Tosca aus dem Royal Opera House in London

OPER IN DREI AKTEN - Großbritannien

KINOVORFÜHRUNG DER AUFZEICHNUNG AM SAMSTAG, 10.02.2018 UM 20:15 UHR

DRAMA, LEIDENSCHAFT UND HERRLICHE MUSIK – PUCCINIS OPERNTHRILLER GEHÖRT ZU DEN GROSSEN OPERNERLEBNISSEN. DAN ETTINGER DIRIGIERT EINE STARBESETZUNG MIT ADRIANNE PIECZONKA, JOSEPH CALLEJA UND GERALD FINLEY.

Tosca gehört zu den großen Opernerlebnissen, und schon die ersten schrillen Akkorde beschwören eine Welt politischer Instabilität und Bedrohung herauf.
Jonathan Kents Produktion für die Royal Opera fängt die unruhige, politisch gefährliche Atmosphäre 1800 in Rom ein. Scarpia, der Polizeichef, einer der schlimmsten Schurken der Oper, verfolgt und quält Staatsfeinde unbarmherzig. Seine düstere, dämonische Musik steht im Gegensatz zu den ausladenden Melodien der Liebenden, Tosca und Cavaradossi, die ihre Leidenschaft in herrlichen Arien zum Ausdruck bringen, darunter ‚Vissi d’arte‘ und ‚E lucevan le stelle‘. Giacomo Puccinis dramatisches Werk hatte 1900 in der Uraufführung einen riesigem Erfolg beim Publikum und gehört noch immer zu den am häufigsten aufgeführten Opern überhaupt – die packende Handlung und die wunderbare Musik sprechen für sich selbst.

Eine Kirche im Kerzenschein, Scarpias düsteres Arbeitszimmer mit der verborgenen Folterkammer und der falsche Optimismus einer römischen Morgendämmerung: Die gefällige Inszenierung lässt das unbarmherzig dichte Drama um so deutlicher hervortreten, während sich die Spannung immer weiter steigert bis zum verhängnisvollen Schluss. Puccinis sorgfältig recherchierte Partitur ist reich an authentischen Details, vom fernen Kanonenfeuer während des Te Deums im ersten Akt bis hin zu den läutenden Kirchenglocken und den Geräuschen eines Erschießungskommandos.

MUSIK – GIACOMO PUCCINI
REGIE – JONATHAN KENT
DIRIGENT – DAN ETTINGER
FLORIA TOSCA – ADRIANNE PIECZONKA
MARIO CAVARADOSSI – JOSEPH CALLEJA
BARON SCARPIA – GERALD FINLEY

ITALIENISCH GESUNGEN MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN

Bild Info: Jonathan Kents Produktion von Tosca für die Royal Opera
©Catherine Ashmore/ROH 2011.

Karten können Sie unter folgendem Link reservieren:


Kartenreservierung Tosca (ROH) am Samstag 10.02.18 um 20:15 Uhr


=> Reservierte Karten für diesen Film müssen bitte innerhalb von 5 Tagen an unserer Kasse abgeholt werden!

Eintritt:
Der Eintrittspreis beträgt pro Vorstellung und Person 25,00 €
Ermäßigter Eintrittspreis für Schüler und Studierende pro Vorstellung und Person: 20,00 €

Für diese Vorstellungen haben Freikarten oder sonstige Rabattaktionen keine Gültigkeit.

Freie Platzwahl, unser Kino ist nicht Barrierefrei.
Termine:
Am Samstag 10. Februar 2018 um 20:15 Uhr aus dem Royal Opera House in London in Ihrer Schauburg
10.02.2018 20:15

demnächst

Am Sonntag 12. November 2017 um 18:30 Uhr in der Filmreihe homochrom in Ihrer Schauburg

Filmreihe homochrom: Pushing Dead (O.m.U.)
Komödie/Drama - USA

Am Montag 30. Oktober 2017 um 20:30 Uhr & Freitag 10. November 2017 um 18:15 Uhr in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft der Auslandsgesellschaft NRW e.V. in Ihrer Schauburg

Django - Ein Leben für die Musik (O.m.U.)
Biografie/Musik/Drama - Frankreich

Am Donnerstag 23. November 2017 um 20:30 Uhr in Ihrer Schauburg

Cine Mar Surf Movie Night Dortmund: Proximity + Fishpeople
Dokumentarfilme

 
© 2006, Schauburg · Powered by OSt-web · Impressum