Vorschau

Am Sonntag 24. Juni 2018 um 11:15 Uhr - Filmbeginn: 12:00 Uhr bei uns im Kino
KINO 50+: Tanz ins Leben
Komödie/Drama - Großbritannien - 112 Minuten
Das Lichtspiel + Kunsttheater Schauburg in Dortmund laedt immer am vierten Sonntag* des Monats um 11:15 Uhr zum KINO 50+ ein.

Im Eintrittspreis von 7,50 Euro (Eintritt Film: 6,- Euro & 1,50 Euro Gastroservice [nicht getrennt erwerbbar]) ist ein Kaffee oder Tee oder ein Glas Sekt oder O-Saft inkl. Gebaeck vor dem Film enthalten, der Film startet um 12 Uhr.

Die Eintrittskarten koennen Sie ab sofort an unserer Kasse im Vorverkauf erwerben.

!!! Keine Gueltigkeit von Freikarten/Bonuskarten, 2fuer1 Gutscheinen und sonstigen Ermaessigungen der Schauburg !!!

Gezeigt werden besondere Filme aus unserem aktuellen Programm. Herzlich eingeladen sind alle von jung bis jung geblieben.

Die Veranstaltung findet im grossen Kinosaal statt.

Wir wuenschen gute Unterhaltung.

* moegliche Aenderungen durch spezielle Feiertage vorbehalten, unser Kino ist nicht Barrierefrei

Termin: Sonntag, 24. Juni 2018 um 11:15 Uhr - Filmstart um 12:00 Uhr

Lady Sandra Abbott (IMELDA STAUNTON) ist nach 35 Ehejahren rundum zufrieden mit ihrem Leben. Ihr Mann Mike (JOHN SESSIONS), der es als Polizeibeamter zu höchsten Ehren, zu einem Adelstitel gebracht hat, feiert seinen Ruhestand. Doch die Party auf dem Abbott-Landsitz endet mit einem Eklat. Sandra entdeckt, dass Mike, für den sie alles, auch ihre eigenen Träume, opferte, sie seit Jahren betrügt – mit ihrer besten Freundin. Geschockt verlässt sie ihn und zieht Hals über Kopf bei ihrer Schwester Bif (CELIA IMRIE) in London ein, mit der sie seit Jahren nur noch sporadisch Kontakt hatte. Doch die unkonventionelle, rebellische Bif zögert nicht lange und versucht, ihre steife, versnobte Schwester aufzumuntern. Und dazu gehört auch eine Tanzgruppe rüstiger Senioren, unter ihnen der sympathische Charlie (TIMOTHY SPALL), die zusammen ihre Freundschaft und das Leben feiern. Widerwillig lässt sich Sandra auf dieses große Abenteuer ein. Sie ahnt nicht, dass sie beim Tanzen nicht nur zu sich selbst, sondern auch neue romantische Hoffnung finden wird…

details ›

Am Montag 25. Juni 2018 um 20:30 Uhr & Donnerstag 05. Juli 2018 um 18:30 Uhr in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft der Auslandsgesellschaft NRW e.V. bei uns im Kino
Le Brio - Die brillante Mademoiselle Neïla (O.m.U.)
Komödie/Drama - Frankreich, Belgien - 97 Minuten
Neïla Salah (Camélia Jordana) a grandi à Créteil et rêve de devenir avocate. Inscrite à la grande université parisienne d’Assas, elle se confronte dès le premier jour à Pierre Mazard (Daniel Auteuil) : arrivée en retard, elle se fait humilier publiquement par ce professeur connu pour ses provocations et ses dérapages. À la suite des réactions outrées de ses étudiants, ce prof mal léché va être contraint par sa hiérarchie, sous peine d’exclusion, de prendre la jeune Neila sous son aile et de la préparer au concours d’éloquence.

Un prof connu pour ses provocations et une étudiante réfractaire à toute rentrée dans le rang vont-ils réussir à s’entendre ?

Le dénouement est couru d’avance. Mais entre-temps, il y aura eu ce film, sur la tolérance, l’échange, la transmission du savoir et… l’éloge du langage.

Als der renommierte Pariser Jura-Professor Pierre Mazard (Daniel Auteuil) seine algerischstämmige Studentin Neïla (Camélia Jordana) in deren erster Vorlesung verbal auseinander nimmt, filmen einige Studenten den Vorfall und stellen ihre Aufnahmen ins Internet. Da Mazard in seiner Standpauke nicht mit rassistischen Klischees gegeizt hat, ist der Skandal perfekt. Um einem Disziplinarverfahren zu entgehen, verdonnert ihn die Uni-Leitung, eine seiner Studentinnen bis ins Finale eines Rhetorik-Wettbewerbs zu coachen: Ausgerechnet Neïla! Die ist ebenfalls alles andere als begeistert, lässt sich jedoch von Professor Mazard zu einer Zusammenarbeit überreden. Die gestaltet sich jedoch alles andere als einfach, denn Neïla ist mindestens so stur und voreingenommen wie ihr Professor. Und als sie erahnt, weshalb der sich ihrer angenommen hat, droht der Plan des Professors auf ganzer Linie zu scheitern…Frankreichs Schauspielstar Yvan Attal („New York, I Love You“) inszeniert DIE BRILLANTE MADEMOISELLE NEÏLA als urkomisches, mitreißendes Duell zweier ungleicher Dickköpfe, das mit Charme, Wortwitz und ganz viel Herz begeistert…

details ›

Am Mittwoch 27. Juni 2018 in der Originalversion ohne Untertitel in Ihrer Schauburg
Solo: A Star Wars Story (Originalversion ohne Untertitel) (Sony-Digital 4K)
Sci-Fi/Fantasy - USA - 135 Minuten - Freigegeben ab 12 Jahren
Betritt den Millennium Falken und begib dich in SOLO: A Star Wars Story auf eine Reise in eine weit entfernte Galaxis. Ein ein völlig neues Abenteuer mit dem beliebtesten Schurken der Galaxis wartet auf dich! Durch eine Reihe waghalsiger Eskapaden, mittendrin in einer dunklen und gefährlichen kriminellen Unterwelt, freundet sich Han Solo mit seinem beeindruckenden, zukünftigen Co-Piloten Chewbacca an und trifft den berüchtigten Spieler Lando Calrissian. Es ist eine Reise, die das Schicksal eines der ungewöhnlichsten Helden der Star Wars-Saga bestimmen wird.

Zur eindrucksvollen Besetzung des Films gehören Alden Ehrenreich, Woody Harrelson, Emilia Clarke, Donald Glover, Thandie Newton, Phoebe Waller Bridge und Paul Bettany.


Offizielle Homepage Greta & Starks
oder unter
Facebook Greta
Facebook Starks

Greta

Starks

details ›

Ab 28. Juni 2018 in Ihrer Schauburg
Swimming With Men
Komödie - Großbritannien - 103 Minuten
Eric steckt mitten in der Midlife-Crisis: Seine Frau steigt in der Lokalpolitik auf, der Teenager-Sohn entfremdet sich täglich mehr von ihm und sein Job als Buchhalter langweilt ihn unsäglich. Als er abends seine gewohnten Bahnen im Schwimmbad zieht, bemerkt er plötzlich etwas Merkwürdiges: Eine bunt zusammengemischte Gruppe an Männern gleitet rhythmisch neben ihm durchs Becken. Den Synchronschwimmern fehlt jedoch noch ein Mann, um tatsächlich kunstvollere Schwebefiguren ins Wasser zu zaubern. Unversehens wird Eric in der herzlichen Amateurtruppe aufgenommen. Und während das Ballett in Badehosen tatsächlich immer besser wird, findet auch Eric neuen Mut, sein Leben nochmal auf den Kopf zu stellen und seiner Frau zu beweisen, dass weitaus mehr in ihm steckt, als sie für möglich hielt.

GANZ ODER GAR NICHT in Badehosen – SWIMMING WITH MEN von Regisseur Oliver Parker (JOHNNY ENGLISH 2) ist britischer Humor von seiner besten Seite! Mit einer ordentlichen Portion Herzlichkeit versammelt der Film ein hochkarätiges Ensemble mit Jim Carter (DOWNTON ABBEY), Rupert Graves (SHERLOCK) und Adeel Akhtar (FOUR LIONS) um den Comedy-Star Rob Brydon als Eric.

details ›

Am Sonntag 01. Juli 2018 um 18:30 Uhr in der Filmreihe homochrom in Ihrer Schauburg
Filmreihe homochrom: Retake (O.m.U.)
Drama/Romanze - USA - 99 Minuten - Freigegeben ab 12 Jahren
Weil ein erster Stricher sich als ungeeignet herausgestellt hat, kehrt der ältere Geschäftsmann Jonathan (Tuc Watkins) zurück zu einem Straßenstrich in San Francisco. Dort gabelt er Adam (Devon Graye) auf, der Jonathans Vorstellungen mehr entspricht. Adam versteht sehr bald, dass es Jonathan nicht um die schnelle Nummer, sondern um ein außergewöhnliches Rollenspiel geht. Für einige Tage soll Adam mit Jonathan zum Grand Canyon reisen und Jonathans ehemaligen Liebhaber Brandon (Andrew Asper) spielen. Adam bekommt einen neuen Haarschnitt, passende Klamotten und einige Einweisungen. Darunter ist eine wichtige Regel: Adam darf keine persönlichen Fragen stellen. Adam ist jedoch nicht auf den Kopf gefallen. Er spielt zwar mit, setzt sich aber selbstbewusst über einige Regeln hinweg. So navigieren die beiden einen besonderen psychologischen Tanz aus vorgetäuschter glücklicher Vergangenheit und einer Geschäftsbeziehung, die zwischenmenschliche Hoffnungen schürt...

Filme über schwule Stricher gibt es viele. homochrom hat zum Bespiel nicht nur HOOKED gezeigt, sondern auch den Oscar-Preisträger Robin Williams in BOULEVARD. Auch Drehbuchautor, Regisseur und Produzent Nick Corporon hat für seinen ersten langen Spielfilm diese Thematik gewählt, gibt ihr jedoch eine eigene Richtung. Was wie ein Thriller beginnt, entwickelt sich in eine dramatischere Charakterstudie. Corporons Spiel mit der Realität öffnet menschliche Abgründe und zwischenmenschliche Bedürfnisse, die sich nicht für immer verbergen lassen. Der Indie-Film ist nicht sonderlich prominent besetzt, aber die Darsteller liefern glaubwürdige Leistungen ab, die dem Road-Movie eine emotionale Echtheit geben. Besetzt ist RETAKE mit Tuc Watkins ("Desperate Housewives", "Die Mumie") und Devon Graye ("I Am Michael", "Dexter"). In Nebenrollen gibt es auch ein kleines Wiedersehen mit Derek Phillips (LOOKING: THE MOVIE, "When We Rise") und Chris Pudlo (OCCUPYING ED).

details ›

Am Sonntag 15. Juli 2018 um 18:30 Uhr in der Filmreihe homochrom-lesbisch in Ihrer Schauburg
Filmreihe homochrom-lesbisch: Zwischen Sommer und Herbst
Romatik/Dramödie - Deutschland - 96 Minuten
Lena (Linn Reusse) ist 17, trinkt auf Partys eher Apfelsaft, spricht mehrere Sprachen und hat eine Schulklasse übersprungen. Noch wohnt sie mit ihrem Papa (Thomas Wolff) und ihrem älteren Bruder Jonas (Hannes Sell) zusammen in Ostwestfalen. Aber sie wartet bereits auf einen Brief, eine Entscheidung bezüglich eines Praktikumsplatzes in Argentinien. Danach möchte sie vielleicht in Frankreich studieren. Während Lena also wartet, schleppt Jonas eine neue Freundin an. Eva (Isabel Thierauch) ist groß und blond, 24, studiert Sozialpädagogik und hatte keine allzu schöne Kindheit. Deswegen ist sie etwas überfordert, dass Jonas' Vater schnell Vertrauen fasst und ihr einen Hausschlüssel gibt. Aber Eva versteht sich ja auch gut mit Lena. Jedes Mal, wenn Eva von Jonas versetzt wird, scheint Lena bereits auf eine lustige Unternehmung zu warten. Bald stehen sich Lena und Eva so nahe, dass es irgendwie zu einem Kuss zwischen ihnen kommt...

Für viele wird dieser Film wie aus dem Nichts auftauchen, obwohl er gute 6 Jahre lang in NRW entwickelt, produziert und gedreht wurde. Für viele wird diese (Vorsicht: Insiderwitz) ulkige Romantik-Dramödie aber auch die Messlatte für ansprechende lesbische Filme höher legen. Ja, es beginnt wie KYSS MIG mit einer neuen Heterofrau in der Familie. Aber die Erzählung von ZWISCHEN SOMMER UND HERBST (ZSUH) ist viel entspannter, etwas persönlicher und kuscheliger. Nicht Probleme mit Homosexualität liegen im Fokus, sondern die Zuneigung zwischen zwei ganz normalen, etwas unsicheren jungen Frauen. Schon WEEKEND bewies, dass das Geheimnis in einfachen, aber menschlichen Geschichten liegen kann.

details ›

Am Samstag 01. September 2018 & Samstag 06. Oktober 2018 & Samstag 03. November 2018 & Samstag 01. Dezmeber 2018 jeweils in der Zeit von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr in Ihrer Schauburg
Kinoplakatflohmarkt
Plakatmarkt - 120 Minuten
An jedem 1. Samstag im Monat bis Mai (außer Juni - August) wird von 11-13 Uhr in der Schauburg der beliebte Kinoplakatflohmarkt stattfinden.

Plakate, Aufsteller und Banner, sowie Aushangfotos aus den Jahren 2004-2018 suchen neue Besitzer. Das ganze zu fairen Preisen, so dass für jeden etwas dabei sein sollte.

Alle eingenommenen Gelder aus dem Plakatflohmarkt kommen dabei einem guten Zweck zugute.

Der Eintritt zum Kinoflohmarkt wird umsonst sein.

Für jeden Filmfan ist dieser Termin ein absolutes Muss!

details ›

 
© 2006, Schauburg · Powered by OSt-web · Impressum